Inhalts­verzeichnis

 März-April 2014 

Von der Redaktion: Rechenaufgaben für die Nachfolge Christi

Leitartikel


Starb Jesus wirklich am Freitag, um am Sonntag auferweckt zu werden?

Die traditionelle Sichtweise einer Kreuzigung Jesu am Karfreitag und seiner Auferstehung zu Ostern passt nicht zu den Worten Jesu, nach denen er drei Tage und Nächte im Grab sein sollte. Doch das war das einzige Zeichen, dass er den Schriftgelehrten und Pharisäern dafür gab, der Messias zu sein!


Weitere Artikel

Warum lassen sich junge Christen scheiden?

Noch vor ein paar Jahren trug sie zur Hochzeit ein langes weißes Kleid und er einen festlichen Anzug und alle Gäste feierten das glückliche Hochzeitspaar. Jetzt leben die beiden getrennt und werden sich wohl scheiden lassen.

Helfen Sie Ihrem Kind, Christus nachzufolgen

Was können Sie als christliche Eltern tun, um Ihr Kind in der Nachfolge Jesu Christi zu ermutigen?

Wenn Gott ruft: Wie reagieren Sie?

Wenn Gott einen Menschen beruft, handelt es sich um die Einladung zu einer einzigartigen Beziehung mit ihm. Diesen Ruf anzunehmen wird unser Leben verändern – jetzt und für alle Ewigkeit!

Wagen Sie zu träumen!

Manche große Erfindung wurde von Menschen gemacht, die zumindest zeitweise als Schwärmer oder Träumer betrachtet wurden. Für unsere Jugendlichen ein Hinweis: Lebensträume können wahr werden!

Archäologie und Israel: Untergang eines Reiches

Der Aufstieg Assyriens zur Supermacht wurde zu einer unüberwindbaren Bedrohung für den Fortbestand Israels. Was lehrt uns die Archäologie über diese turbulente Zeit in der israelitischen Geschichte?

Lektionen von der Insel Patmos

Der Apostel Johannes war im Exil auf der Insel Patmos, als er das Buch der Offenbarung niederschrieb. Die Vision vom Himmel, die er erhielt, offenbart einen wichtigen Schlüssel zur Lösung unserer Probleme.

Leserbriefe unserer Abonnenten: März 2014

Wir freuen uns über Ihre Kommentare, behalten uns aber das Recht vor, alle veröffentlichten Leserbriefe zu kürzen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht.

Ein Brief an unsere Leser: Wenn die Tradition nicht wahr ist

Haben Sie jemals jemanden erlebt, der sich nicht imstande sah, eine althergebrachte Sichtweise des Christentums, die nicht mit der Bibel übereinstimmt, aufzugeben? Das erlebte ich vor 46 Jahren mit einem Schulfreund.

Zur Jahresübersicht 2017 ] Zum Archiv 1999-2016 ] PDF-Version dieser Zeitschriftenausgabe ]


© 1997-2017     Alle Rechte vorbehalten