Inhalts­verzeichnis

 März-April 2000 

Von der Redaktion: Ein neues Jahrtausend im alten Gewand

Leitartikel


Was ist das "Ende der Welt"?

Schon immer hat es Schwarzmaler und Katastrophenpropheten gegeben, die das bevorstehende „Ende der Welt“ voraussagten. Die Monate vor dem kürzlichen Jahrtausendwechsel boten wieder einen Anlaß für viele Vorhersagen dieser Art. In der christlichen Ära wurde die Bibel mit ihren Prophezeiungen wiederholt herangezogen, um Prognosen über das angebliche Ende der Menschheit Gewicht zu verleihen. Was aber sagt die Bibel wirklich über das „Ende der Welt“ aus?


Weitere Artikel

Den Lebensabend genießen!

In allen westlichen Industrieländern wächst der Anteil der Bevölkerung im fortgeschrittenen Alter. Das Älterwerden kann ein positives Erlebnis für die Betroffenen und für ihre Angehörigen sein. Was kann man tun, um den eigenen Lebensabend produktiv und bereichernd zu gestalten?

Archäologie und Israel: Untergang eines Reiches

Viele Jahre nach der Aufteilung des davidischen Königtums in zwei Nationen sah sich das Nordreich, das Haus Israel, zunehmend von der Macht eines östlichen Nachbarn, Assyrien, konfrontiert. Der Aufstieg Assyriens zur Supermacht der Antike wurde schließlich zu einer nicht überwindbaren Bedrohung für den Fortbestand der Existenz Israels als eigenständige Nation. Was lehrt uns die Archäologie über diese turbulente Zeit in der israelitischen Geschichte?

Hat das Christentum versagt?

Das erste Opfer bei dem Massaker vor fast einem Jahr an der Columbine High-School im US-Bundesstaat Colorado war eine junge Christin. Ihr unglücklicher Tod läßt uns allgemein fragen: Warum ist das Christentum nicht erfolgreicher? Schließlich soll der Gott der Christen allmächtig sein. Warum sind nicht mehr Menschen Christen?

Zur Jahresübersicht 2020 ] Zum Archiv 1999-2019 ] PDF-Version dieser Zeitschriftenausgabe ]


© 1997-2020     Alle Rechte vorbehalten