Inhalts­verzeichnis

 September-Oktober 2001 

Von der Redaktion: Die Evolutionstheorie und der Sinn des Lebens

Leitartikel


Evolution: Wahrheit oder Dichtung?

142 Jahre sind vergangen, seitdem der britische Naturforscher Charles Darwin sein Buch Die Entstehung der Arten veröffentlichte. Heute bildet seine Theorie in den westlichen Industrieländern eine Grundlage des Bildungssystems. Angeblich ist man nur dann gebildet, wenn man von der Richtigkeit der Evolution ausgeht. Wie fundiert ist aber die darwinsche Erklärung für die Entstehung der Arten? In unserem Beitrag untersuchen wir die drei Säulen seiner Theorie.


Weitere Artikel

Mit Würde alt werden

In allen westlichen Industrieländern wächst der Anteil der Bevölkerung im fortgeschrittenen Alter. Das Älterwerden kann ein positives Erlebnis für die Betroffenen und für ihre Angehörigen sein. Was kann man tun, um den eigenen Lebensabend produktiv und bereichernd zu gestalten?

Was sagt die Bibel über das Alter der Erde aus?

Wie kann man die Aussagen der Wissenschaft, wonach die Erde zwischen fünf und fünfzehn Milliarden Jahre alt ist, mit dem Schöpfungsbericht der Bibel vereinbaren? Lehrt die Bibel, daß die Erde nur 6000 Jahre alt sein kann, oder gibt es die Möglichkeit einer anderen Auslegung, welche sich mit den Angaben der Wissenschaft harmonisieren läßt?

Erfolgreiche Kindererziehung beginnt mit dem Gehirn

Kinder sind buchstäblich „Lernmaschinen“ und saugen Informationen von ihrem Umfeld wißbegierig auf. Forscher haben entdeckt, daß Eltern eine wichtige Rolle bei der „Verdrahtung“ des kindlichen Gehirns spielen. In diesem Beitrag berichtet der Vater eines autistischen Kindes aus eigener Erfahrung.

Zur Jahresübersicht 2019 ] Zum Archiv 1999-2018 ] PDF-Version dieser Zeitschriftenausgabe ]


© 1997-2019     Alle Rechte vorbehalten