Inhalts­verzeichnis

 März-April 2009 

Von der Redaktion: Die unerkannte Weltreligion

Leitartikel


Darwins großes Märchen

Vor 150 Jahren veröffentlichte Charles Darwin seine Theorie über den Ursprung der Arten. Heute ist die Evolution eine wichtige Grundprämisse unseres Bildungswesens. In diesem „Darwin-Jahr“ findet die Tatsache jedoch kaum Beachtung, dass Darwins Sichtweise immer noch das ist, was sie vor 150 Jahren war: eine unbewiesene Theorie.


Weitere Artikel

Darwins Kollateralschäden

Was zunächst eine neue gute Idee zu sein scheint, kann sich später als problematisch oder schädlich entpuppen. Das ist sicherlich der Fall mit Charles Darwins Evolutionstheorie. Welche Nebenwirkungen hatte die Theorie im 20. Jahrhundert?

Siegreiche Gewohnheiten trainieren

Gewohnheiten können mächtige Werkzeuge zum Guten sein. Es ist möglich, Dein Gehirn so umzuprogrammieren, dass Du im Basketball mehr Treffer schaffst – und vieles andere mehr! Was ist erforderlich, um eine Gewohnheit zu entwickeln?

Würde Jesus Christus Ostern feiern?

Für Millionen Gläubige ist Ostern der wichtigste religiöse Feiertag des Jahres. Interessant ist, dass die ersten Christen Ostern überhaupt nicht kannten. Würde Jesus Christus Ostern feiern, wenn er heute wieder leben würde?

Forscherin identifiziert das Siegel der biblischen Königin Isebel

In dieser Ausgabe befassen wir uns mit einem königlichen Siegel, das der israelitischen Königin Isebel gehörte, und mit den Schriftrollen vom Toten Meer, die die zuverlässige Überlieferung des biblischen Textes bestätigen.

Güte: Die helfende Handreichung, die von Herzen kommt

Gottes Wesen ist liebevolle Güte gegenüber allen Menschen. In seiner Güte wird Gott den Nachfolgern Jesu dabei helfen, die dringend gebrauchte Frucht der göttlichen Güte zu entwickeln.

Das Christentum: Last oder Segen für die Menschheit?

Das Christentum ist unter Beschuss geraten. Es soll eine Quelle der Unterdrückung und der Vorurteile sein. Aber die Fakten zeigen, dass das Christentum unter allen Religionen den größten nutzbringenden Einfluss auf die Menschheit hatte.

Leserbriefe unserer Abonnenten: März 2009

Wir freuen uns über Ihre Kommentare, behalten uns aber das Recht vor, alle veröffentlichten Leserbriefe zu kürzen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht.

Ein Brief an unsere Leser: Ostern und die frühere Freundin

Können Sie sich vorstellen, dass ein Ehemann auf dem Nachttisch neben seinem Ehebett das Foto einer „anderen Frau“ – einer früheren Freundin etwa – platzieren würde? Ohne es zu erkennen, legen viele bekennende Christen in ihrem Wandel mit Gott genau dieses Verhalten an den Tag.

Zur Jahresübersicht 2019 ] Zum Archiv 1999-2018 ] PDF-Version dieser Zeitschriftenausgabe ]


© 1997-2019     Alle Rechte vorbehalten