Inhalts­verzeichnis

 März-April 2010 

Von der Redaktion: Der unerkannte Glaube unserer Zeit

Leitartikel


Schöpfung oder Evolution: Was ist glaubwürdiger?

150 Jahre nach der Veröffentlichung von Darwins „Die Entstehung der Arten“ hat sich die Evolutionstheorie als Säule unseres Bildungswesens etabliert. Haben Sie sich aber schon einmal im Detail damit befasst, was die Bibel über die Entstehung des Lebens und des Universums aussagt? Welche der beiden Erklärungen ist eigentlich glaubwürdiger?


Weitere Artikel

Darwins zehn große Fehler

Als eines der einflussreichsten Bücher in der modernen Geschichte hat Darwins „Die Entstehung der Arten“ seit seiner Herausgabe Philosophie, Soziologie und Religion entscheidend geprägt. Wussten Sie aber, dass Darwins Theorie schwerwiegende grundlegende Fehler enthält?

Wie Darwins Theorie die Welt veränderte

Die Evolution widerspricht dem biblischen Schöpfungsbericht – das wurde bereits oft behandelt. Darwins Theorie hat auch das Denken der Welt in gefährlicher Weise verändert – das wurde hingegen nicht so oft behandelt.

Bildung: Warum die Mühe?

Was ist der Sinn des Lernens, wenn man bedenkt, dass man eines Tages sterben wird? Eine ähnliche Frage stellte sich einst der biblische König Salomo. Wenn Salomo, der seine Weisheit von Gott erhalten hat, das Lernen als ermüdend bezeichnet, wie können wir dem widersprechen? Ist die einzige Schlussfolgerung, die wir hier ziehen können, die, dass Bildung Zeitverschwendung ist?

Die Frucht des Geistes und ihr perfektes Beispiel: Jesus Christus

Es ist sehr wichtig für Christen, die Frucht des Geistes im Leben hervorzubringen. Jesus Christus lieferte ein perfektes Beispiel für die Frucht, die der heilige Geist in unserem Leben hervorrufen sollte.

Frische Frucht in Fülle: Diene Gott und teile mit anderen

Im Leben eines Christen sollte die Frucht des Geistes mit Hilfe des heiligen Geistes immer mehr zu erkennen sein. Durch die geistliche Frucht kommt die Fähigkeit, mit anderen teilen zu können.

Leserbriefe unserer Abonnenten: März-April 2010

Wir freuen uns über Ihre Kommentare, behalten uns aber das Recht vor, alle veröffentlichten Leserbriefe zu kürzen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht.

Haben die Haitianer ihr Erdbeben „verdient“?

Haben die Haitianer ihr verheerendes Erdbeben verdient? Das meint zumindest ein amerikanischer Fernsehprediger, der auf einen angeblichen Pakt vor 200 Jahren zwischen den Haitianern und dem Teufel hinwies. Wie würde Jesus das Erdbeben beurteilen?

Zur Jahresübersicht 2020 ] Zum Archiv 1999-2019 ] PDF-Version dieser Zeitschriftenausgabe ]


© 1997-2020     Alle Rechte vorbehalten