Zeitschrift
Januar-Februar 2020

Von der Redaktion

Die unerkannten Folgen der Evolutionstheorie

Zu Beginn des neuen Jahres findet in der vorliegenden Ausgabe unsere Auseinandersetzung mit der Evolutionstheorie breiten Raum. Mancher Leser könnte meinen, drei von vier Beiträgen einer nicht bewiesenen Theorie zu widmen sei Informations-Overkill. Gemessen an dem Schaden, den diese Theorie der menschlichen Gesellschaft zugefügt hat,…

Mehr lesen

Leitartikel

Göttliche Planung oder blinde Evolution?

Die These, dass die Natur das Ergebnis blinden Zufalls ist, gerät von wissenschaftlicher Seite zunehmend unter Druck. Neue Erkenntnisse sprechen eher für Planung und Design. Immer mehr Tatsachen, die gegen die Evolutionstheorie sprechen, kommen ans Licht, vor allem aus der Mikrobiologie.

Mehr lesen

Ein Weltall mit Gott im Mittelpunkt

Die Geschichte der Menschheit strotzt vor falschen Vorstellungen vom Universum. Kern des Problems ist, dass der Mensch den Mittelpunkt des Weltalls übersieht: den Schöpfer. Wenn wir die Sterne im Himmel betrachten, was sehen wir? Sehen wir die Hand Gottes hinter allem? Oder schauen wir an der Wahrheit vorbei.

Mehr lesen

Der bröckelnde Darwinismus

Die Evolutionstheorie des Charles Darwin gilt fast überall, auch unter Akademikern, als gesicherte Erkenntnis. Besonders in der westlichen Welt akzeptieren die meisten Menschen Darwins Evolutionstheorie als Tatsache. Wie ist nun diese Theorie entstanden? Und hat sie überhaupt Hand und Fuß?

Mehr lesen

"Sie aber beteten ihn an"

Wie haben diejenigen reagiert, die Jesus Christus nach seiner Auferstehung von Angesicht zu Angesicht erlebt haben? Wie der Apostel Johannes erkannten sie, dass Jesus das Wort war, das im Anfang bei Gott war und selbst Gott war. Mit Lobpreis und Danksagung beteten sie ihn an!

Mehr lesen